Workshops

Anmerkung: Die Zeit- und Hallenangaben der Workshops sind noch nicht fix und können sich noch ändern.

Alle Workshops gelistet, sortiert nach ihrem Titel.
OBACHT: Aktuell ist nur etwa die Hälfte des Workshopprogramms fixiert und veröffentlicht. Es kommt also noch einiges dazu!

Wer tiefergehend suchen will, dem sei das Archiv ans Herz gelegt.

Vortrag
  • Trainer Roman Ostien

Abkürzungen in den Hirnregionen

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Roman Ostien

Ein interaktiver Vortrag in dem es darum wie man verschiedene Eigenheiten nutzen kann
um sich schneller neue Fähigkeiten anzueignen, aus verwurzelten Verhaltensmustern auszubrechen
und generell die Trainingseffizienz zu erhöhen.


Konzepte werden vorgestellt und in Partner-/Gruppenarbeit näher beleuchtet damit sich spielerisch
ein eigenes Bild gemacht werden kann.

Sowohl für Trainer als auch Trainierende interessant.

Notwendige Ausrüstung

Halbwegs funktionierendes Gehirn

Langes Schwert

Allerlei zum Aufstreichen nach Andre Paurnfeindt

  • Fortgeschrittene
  • Martin Hadrigan

Details folgen ...

Fechtmaske und Handschuhe

Vortrag

Alternative Interpretationen zum Peter von Danzig

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Alexander Klingelmayer

Wie lese ich einen mittelalterlichen Text und was darf/soll/muss ich dabei an persönlicher Interpretation hinzufügen?


Welche Auswirkungen haben solche Interpretationen auf die Technik, die Taktik und das Gefecht?


Kann ich die gleiche Technik textkonform und prinzipientreu interpretieren, und dabei doch zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen?
Ist das dann "richtig" oder "falsch" - oder einfach "Stil"?


Beim "Fechten" ist es wie beim Sex - das wichtigste Organ dafür ist das Gehirn!

Notwendige Ausrüstung

  • Gehirn
  • Optional: Fechtfeder

Aufwärmen

Ankommen und warm werden

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Nicolai I. Bauer

Locker und spielerisch aufwärmen und sich auf einen coolen Workshoptag vorbereiten. Zudem liegt ein Fokus auf Kennenlern- und Namensspielen um den TeilnehmerInnen die Möglichkeit zu geben die (noch unbekannten) Mitglieder anderer Trainingsorte (zumindest beim Namen) kennenzulernen.

Notwendige Ausrüstung

  • Sportklamotten
  • Psychische und physische Präsenz

Langes Schwert

Auf Huten antworten

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Georg Mauerhofer

Es werden Huten vorgegeben und die Trainierenden finden kreative Lösungen.

Beim freien Gefecht stößt man immer wider auf Huten wo man spontan keine Antwort findet.

Wenn du schon immer wissen wolltest wie man Lösungen für manche Huten findet, bist du hier genau richtig.

Bist du neugierig ? Dann komme vorbei. Als Basis dient die Lichtenauer-Quelle.

Vom langen Schwert bis zur vollen Ausrüstung. Jeder das was sie haben.

Schwert und Buckler

Bucklerfechten in der Liechtenauer-Tradition

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Michael Lammer

Ob Talhoffer, Lignitzer oder Kal - sie alle geben uns wertvolle Hinweise, wie ein Gefecht mit Handwaffe und Schild oder Buckler funktionieren kann. Im Rahmen dieses Workshops wollen wir grundlegende Mechanismen mit Einhandwaffe und Buckler (oder auch anderen Schilden der fraglichen Epoche) kennenlernen und so das Fechten nach der Liechtenauer-Tradition erweitern.

Der Fokus liegt auf exemplarischen Stücken, die die Eigenheiten der spätmittelalterlichen Quellen nach Liechtenauer basieren und deren Details, nicht auf simplem Übertragen von Techniken aus dem Langen Schwert 🙂

Mögliche Einhandwehren: Einhandschwert / Langes Messer / Seitschwert

Mögliche Schilde: Buckler / Targe / spätmittelalterlicher Schild mit Riemen (Dreieckschild, Handpavese, Rotella etc.)

Achtung: Kein zentralgegriffener Rundschild oder gar Pavese! 😉

Empfohlen: Fechtmaske inkl. Halsschutz
Optional: Leichte Handschuhe

Cooldown

Chill Out: Einfach nur Entspannen

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger

Der Kreislauf wird heruntergefahren, die Erfahrungen werden gefestigt und mental verarbeitet. In der Chill Out Area kann alles passieren.

Stangenwaffen

Der Weg ist das Ziel

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Nicolai I. Bauer

"Was unterscheidet eine/n Fortgeschrittene/n von einer/m AnfängerIn?

Richtig, bei den Fortgeschrittenen sitzen die Grundlagen wie Mäuse im Buttertopf oder das Omelett in der Pfanne. Soll heißen, in diesem unglaublichen Jahrhundertworkshop geht es um Linienarbeit immerhin ist das Ziel des Zufechtens der Weg zur Blöße und bei Stangenwaffen ist dieser Weg bekanntlich etwas länger als bei anderen Waffen.

Wir werden uns damit auseinandersetzen, wie man das Gegenüber beschäftigt, während man die Linienkontrolle erringt bzw. hält um unsere Treffer so sicher wie TontaubenschützInnen anbringen zu können.

Wenn dich Buttertöpfe, Omelett und Tontauben noch nicht überzeugt haben, diesen Workshop zu besuchen - wir werden uns mit Stangenwaffen bewegen. Stangenwaffen - keine Säbel!"

Eigene Halbe Stangen sind nett, ein paar können aber auch gestellt werden.

gladiatur
Gladiatur
  • Stephan Hoeffernig

DEUS ARENAE FI! Gladiatur mit Stevo

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Stefan Höffernig

Vorstellung der Waffengattungen des Murmillo und des Hoplomachus.

Training in diesen Waffengattungen mit dem Gladius, der Hasta, dem Scutum und der Parmula.

Besonders Motivierte dürfen gerne die Arena betreten und einen Übungskampf präsentieren. Nebenbei Diskussion über Quellen, Ausrüstung und Kampftechnik.

Maske, Handschuhe, Knie und Schienbeinschoner, Ausrüstung kann auch bei uns ausgeborgt werden.

Rapier

Die Fremde

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Georg Schatzdorfer

Linkshandparaden im Rapier…oder Rechtshandparaden für vom Teufel geküsste Linkshänder
Prinzipien/Technik - Hoher Quellenbezug - Rapier

Notwendige Ausrüstung

Rapier oder Sidesword

Mixed Weapons

Die Sache mit der Distanz und der Zeit

  • Fortgeschrittene
  • Anfänger
  • Hubert Jaitner

"Zuerst die Waffe, dann der Körper. So fichst du im Vor."
Aber auch im Nach? Immer? Und was machen eigentlich die SportfechterInnen?

Ein von zahlreichen Degentreffern malträtierter Hubert will über Zeitgewinn durch Distanzkontrolle reden und wie die Meisterhäue da reinpassen."

Waffe - egal ob: Smallsword / Messer / Säbel / Langes Schwert / o.ä. (nur nicht kürzer oder länger als die genannten)
Maske, Halsschutz + leichte Handschuhe

Dolch
  • Trainer Roman Ostien

Dolch

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Roman Ostien

Dolch

Montante
Montante

Doppelsöldner-Kardio

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Ohmi

Die ersten Reglas von Fiueyredo sind schnell gelernt, dann geht es nur darum den richtigen Flow zu finden und das ganze dann so lange durch zu halten bis die Musik zu Ende ist.

Notwendige Ausrüstung

Zweihändige Trainingswaffe

Aufwärmen

Einfach nur geiles Erwärmen des Körpers

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Leona Vukalic

Im Rahmen diverser dynamischer Übungssequenzen aus u.a. Floorwork, Intu-Flow und Calisthenics wird der Körper auf Touren gebraucht und auf den Tag vorbereitet.

Langes Schwert

Eingang ins Ringen am Schwert

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Constantin Speitel

Es geht um den Eingang ins Ringen an der Waffe. Das kann ein Langschwert sein, oder eine einhändig geführte Waffe. Wir fangen mit Hebel an und arbeiten uns zu Wurfeingängen vor. Je nach Fähigkeit der Teilnehmenden volle Würfe. Schinken!

Notwendige Ausrüstung

  • Maske
  • Handschuhe
  • und eine Waffe.
  • Optional: Jacke und Tiefschutz sinnvoll.

Mixed Weapons

Fencing Queen

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Benjamin Eizinger

Was haben Tanzen und Fechten gemeinsam, oder unterscheiden sie sich überhaupt?
Es geht mir darum an das Thema Beinarbeit sehr improvisiert, flüssig und spielerisch heranzugehen.


Es geht um Rhythmus im Fechten, diesen zu brechen und vor allem die ganze Zeit in Bewegung und in einem Flow zu sein.
Zuerst alleine und dann mit Partnerübungen.

Notwendige Ausrüstung

Einhändige Waffe

Cooldown

Genießen

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Conni Edelmann

Nach dem Training ist vor dem Training. Den Tag psychisch und physisch ausklingen lassen und ideal für den nächsten Tag vorbereiten. Freu dich auf mehr…

Mixed Weapons

Langsam ist Präzise, Präzise ist Schnell

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Georg Schatzdorfer

Die Kunst zu Stechen: Grundlagenübungen sportdidaktisch beigebracht.

Waffen mit denen zu Stechen willst.

Säbel

Säbeltanz

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Julia Hauser

Ihr mögt Musik? Ich mögt Säbel?

Na dann, ist es die perfekte Einheit für euch.

Euch erwartet Aufwärmen mit Tanztechniken am Säbel.

Notwendige Ausrüstung

Säbel und euch selbst

Säbel und euch selbst.

Langes Messer

Scheub Linck, Haw Recht – aka Die andre Hand gibt’s auch noch

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Ohmi

Altbekanntes Thema: der Waffenarm fliegt und klescht und drückt, während die andere Hand geduldig abwartend an der Hüfte abgestellt ist.

Dabei kann sie so nützlich sein.

Wir schauen uns einige Techniken von Leckücher bei denen uns der Einsatz der leeren Hand das Leben leichter (bzw länger) macht. Da Koordination aber schwierig ist, lassen wir aber alles was mit greifen ziehen oder klemmen zu tun hat weg.

Langes Schwert

Schwierigkeitsanpassungen im Partnertraining

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Ingulf Popp-Kohlweiss

Jeder soll auf seinem Level trainieren - ein wichtiger Merksatz des erfolgreichen Trainings.

So wird nicht nur Über- und Unterforderung vermieden, das Training macht auch mehr Spaß und ermöglicht es leichter Techniken in das Sparring und den Wettkampf zu übertragen.

In diesem Workshop wollen wir uns Anhand einer komplexen Lektion zum Zornhauort ansehen wie solche Schwierigkeitsanpassungen und die notwendige Kommunikation und Achtsamkeit im Training ausehen kann.

Achtung Vorwissen erwünscht

Fünf von den folgenden acht Techniken sollten bekannt und in moderater Geschwindigkeit isoliert durchgeführt werden können:

  • Zornhauort
  • Abnehmen,
  • Krumphau,
  • Zwerchau,
  • Schielhau
  • Zucken
  • Durchwechseln
  • Schnitt in die Arme.

Langes Schwert / Fechtfeder

Schutzausrüstung möglich aber nicht notwendig

Ringen

Struktur und Heben für Ringem und Fintmess

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Paul Erich Stadler

Für Fitnessübungen braucht man eine gute Struktur, bzw. Anspannung und Kontrolle im Körper. Sehr wichtig ist das auch beim historischen Ringen, aber auch allen andern HEMA Waffengattungen. Übungen die sowohl Rückenschmerzen bekämpfen, aber auch eine besseres, sicheres (und schöneres) Sparring ermöglichen sind das Programm. Explizit auch für alle die nicht gerne Ringen, Hebel fürchten oder keine/wenig Erfahrung haben.

Dolch

Von der historischen Dolchtechnik zum modernen Bodenkampf

  • Fortgeschrittene
  • Anfänger
  • Agnes Elena Kern

Nicht immer ist ein Kampf waffentechnisch ausgeglichen. Manchmal hat jemand einen Dolch und der Gegner ist unbewaffnet. Nur zu oft kommt es vor, dass man die eigene Waffe verliert. In der Einheit werden einzelne solcher Szenarien behandelt und die Antworten dazu im modernen Bodenkampf gesucht.

Notwendige Ausrüstung

Übungsdolche für alle Teilnehmer, Große Mattenfläche, bestenfalls Enge Trainingsbekleidung

Übungsdolche für alle Teilnehmer,
Große Mattenfläche,
"bestenfalls" eigene Trainingsbekleidung

Vortrag

Warum es kaum Winden in unseren Kämpfen gibt

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Ingulf Popp-Kohlweiss

Die Fechtbücher zum Langen Schwert sind voll von Winden. In unseren modernen Sparrings und Wettkämpfen kommt diese Arbeit im Band aber kaum bis garnicht vor. Gemeinsam wollen wir uns in der Diskussion über mögliche Gründe für diesen Unterschied austauschen. Weiters unser Verständnis von Klingenwaffen in einem kurzen Expermiment erweitern. Letztendlich mit dem neu gewonnenen Verständnis in einer kurzen Präsentation neue Trainingsweisen beobachten.

Vortrag

Wie werde ich ein guter Trainingspartner

  • Anfänger
  • Benjamin Eizinger

Es geht mir hierbei um ein wie ich finde zu oft vernachlässigtes Thema und zwar wie kann ich ein guter Trainingspartner werden. Vor allem wenn ich in der Rolle des "Coaches" bin und meist nur der andere eine konkrete Technik übt.

Was sind dabei meine Aufgaben und auch Herausforderungen. Wie maximiere ich den Trainingserfolg meines Partners und was kann ich in dieser Rolle selbst eigentlich üben.

Notwendige Ausrüstung

  • Beliebige Waffe

Ringen

Wrestling: Von Auerswald bis Iowa

  • Anfänger
  • Kyle Cote-Houghton

Overall content: Teaching three core Auerswald wrestling moves to their modern folk/free/greco-roman equivalents.
The course would begin with a short warmup/stretch and would be followed with some movement drills (similar to shoulder-taps) to get participants to understand the basic stance of wrestling and the three stages of defense (head, hands, hips).

After warming up and getting participants more comfortable with body contact/wrestling stance, I would begin by presenting the Auerswald texts and how they apply to modern wrestling--and of course modern HEMA (including the differing goals and usages of all three forms).

After drilling these moves slowly and providing students a small repertoire, I would allow participants who were comfortable to engage in some light wrestling while supervised in order to control the intensity. (allparticipants would be paired with others around their size or those with more experience and bodily control)

Notwendige Ausrüstung

  • Sports attire
  • No heavy footwear
  • Preferably barefoot
  • Trimmed fingernails for safety

Stangenwaffen

Würfe mit der Stange

  • Fortgeschrittene
  • Martin Stix

Obwohl die Stange eher für ihre Reichweite bekannt ist, kann man mit ihr auch hervorragend ins Ringen gehen.
Bringt eurem Gegner das Fliegen bei.

Notwendige Ausrüstung

  • Halbe Stange
  • Matten
  • Optional: Beherrschung der Fallschule, ist aber nicht zwingend notwendig